Jahresversammlung RAG Schießsport - Kreisgruppe Oberbayern Nord

Direkt zum Seiteninhalt
2016
zur diesjährigen Jahresversammlung der RAG Schießsport der Kreisgruppe Oberbayern Nord konnte unser Vorsitzender Manfred Buchberger 19 Teilnehmer begrüßen.Sein besonderer Gruß galt Andreas Hörmann dem Bezirksschießsportverantwortlichen Oberbayern und dem KreisOrgLeiter Anton Hecht.
 
Begonnen wurde die Versammlung mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder.
 
Kamerad Buchberger führte die jährliche Sicherheitsunterweisung durch, die für die Teilnahme an RAG Schießen vorgeschrieben ist.
 
Ein weiterer Punkt war das Thema der Benutzung der Standortschießanlage der Bundeswehr durch unsere Mitglieder. Manfred Buchberger plädierte dafür, dass der Antrag für deren Benutzung gestellt wird. Da dies Kosten und personellen Aufwand verursacht, ist das nur rentabel, wenn es genügend Teilnehmer an den Schießveranstaltungen gibt. Von der Versammlung wurden Bedenken laut, dass der bürokratische Aufwand um die Genehmigung zu erhalten zu hoch ist. Andreas Hörmann empfiehlt trotzdem den Versuch zu wagen.  Die Vorsitzenden der einzelnen RAGen sollen nun die geforderten Listen über die geplanten Waffen und Munition an Manfred Buchberger senden. Bei der nächsten Kreisvorstandssitzung wird dann die Beantragung in die Wege geleitet.
 
Als weiterer Punkt standen die Rechte und Pflichten der Mitglieder laut Geschäftsordnung auf der Tagesordnung. Hier wurde unter anderem darauf verwiesen, dass alle Mitglieder an einer jährlichen Sicherheitsunterweisung teilnehmen müssen. Wenn das grundlos versäumt wird, dürfen diese Mitglieder nicht an Schießveranstaltungen teilnehmen. Dies kann zum Ausschluss aus der RAG führen, was eine Meldung ans Ordnungsamt über den Verlust der Bedürfnisses zur Folge hätte.
 
Hans-Jürgen Fenzl wird Kamerad Wolfgang Dollinger in der Vorstandschaft vertreten, der aus gesundheitlichen Gründen pausiert.
 
Zum Thema „Verschärfung des Waffenrechts auf EU Ebene“ hielt Kamerad Hörmann einen Vortrag. Aktuell gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse, ob diese beschlossen wird. Diverse Sicherheitsbehörden sehen aber durch die vorgestellte Verschärfung der Vorschriften zum legalen Waffenbesitz keinen Sicherheitsgewinn. Andreas Hörmann legte den Anwesenden nahe, sich an ihren zuständigen EU Abgeordneten zu wenden bzw. entsprechende Petitionen zu unterzeichnen.
 
Rückblickend konnte Manfred Buchberger vermelden, dass die geplanten KK und GK Meisterschaften ordentlich durchgeführt wurden. Waffenanträge kamen vollständig bei Ihm an und wurden entsprechen weitergeleitet.
 
Änderungen an der Schießsportordnung wurden von Kamerad Hörmann bekannt gegeben. Die neue Schießsportordnung wird demnächst an die RAG Vorsitzenden verteilt.
 
Besonders freute es unseren Vorsitzenden auch diese Jahr wieder Ehrungen durchführen zu dürfen. Für außergewöhnlichen Einsatz für die Belange des Schießsportes auf Kreisebene wurden die Kameraden Bernd Straub und Michael Gorzitze geehrt.
 
Zum Abschluss bedankte sich unser Vorsitzender bei allen Anwesenden, bei Anton Hecht, Andreas Hörmann und Helmut Klötzel stellvertretend für die Hubertus Schützen und wünschte ein gutes Gelingen für unsere Schießveranstaltungen.
 
 
Bild von links nach rechts. Manfred Buchberger, Michael Gorzitze, Bernd Straub, Anton Hecht, Andreas Hörmann
 
 
Rudolf Manhart
Copyright © 2012 - 2021   -   Kreisgruppe Oberbayern Nord
Zurück zum Seiteninhalt