Reservisten helfen Hochwasseropfer - Kreisgruppe Oberbayern Nord

Direkt zum Seiteninhalt
Archiv > 2013

Reservisten helfen Hochwasseropfer – Hilfe, die direkt ankommt

Beilngries (nes) „Es ist vielleicht nur ein Tropfen auf einem heißen Stein, aber wir wollen sichergehen, dass die Hilfe direkt ankommt“, meinte der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft (RK) Beilngries, Hauptfeldwebel Michael Schöpf, bei der Übergabe von 1200 Euro an den vom Hochwasser schwer geschädigten Hans Dallmeier nahe Fischerdorf bei Deggendorf am Zusammenfluss von Donau und Isar. Der Betrag war beim Ausbildungstag im Rahmen der 50-Jahr-Feier der RK Mitte Juni durch Spenden der Teilnehmer und Besucher zustande gekommen. Schirmherr bei der Veranstaltung war der Bundestagsabgeordnete Dr. Reinhard Brandl, der über den Bürgermeister von Deggendorf und über dessen Kämmerei Adressen von durch das Hochwasser besonders geschädigter Familien vermittelte. Als Härtefall erwies sich der Schaden bei Ilse und Hans Dallmeier, wie sich die Beilngrieser vor Ort überzeugen konnten.

Schöpf wurde vom Initiator dieser Hilfsaktion, Stabsfeldwebel Jürgen Bickelein, und vom Presseoffizier, Oberleutnant Bernd Nester, begleitet. Schon beim Eintritt in das ruinierte Gebäude schlug der Geruch von Heizöl entgegen, der Hauptursache der Schäden, da im Keller der Öltank aufgeschwommen und die Zuleitungen gebrochen waren. Der Putz musste abgeschlagen werden, der Estrich entfernt, Fenster und Türen, die Elektroinstallation und die gesamte Wasserversorgung sind wegen Kontaminierung zu erneuern. Sogar Teile des vom Öl verseuchten Mauerwerks sind zu ersetzen. Wie Hans Dallmeier betonte, sei der „Papierkrieg“ zur Schadensbehebung sehr umfangreich und schwierig, da auch viele wichtige Urkunden und Nachweise verloren gegangen sind. Trotz dieses Schicksalsschlages haben Hans und seine Frau Ilse den Mut nicht verloren. Sie loben die von den Hilfsorganisationen geleistete Arbeit, spontane Spenden und Soforthilfen. „Man hätte Hilfe erwarten können, aber dass sie so spontan und umfangreich war, hätte ich nicht geglaubt“, sagte dankbar Hans Dallmeier.

Bild: Hilfe, die direkt ankommt: Vor dem deutlich sichtbaren Stand des Hochwassers und vor dem durch Heizöl verseuchten Mauerwerk überreichten die Beilngrieser Reservisten Bernd Nester, Michael Schöpf und Jürgen Bickelein (v. l.) 1200 Euro zur Schadensminderung an Hans Dallmeier.

Copyright © 2012 - 2018   -   Kreisgruppe Oberbayern Nord
Zurück zum Seiteninhalt